Weltoffenes Wien 2030

Wien befindet sich mitten in einem dynamischen und intensiven Entwicklungsprozess, der neue wirtschaftliche und gesellschaftliche Chancen und Herausforderungen bringt. Der Wiener Politik und Verwaltung wird in diesem Prozess große Sensibilität, Voraussicht, Reaktionsschnelligkeit und Gestaltungskonsequenz abverlangt. Die zweiteilige Fachenquete Weltoffenes Wien 2030 (Teil 1: 25. Februar 2015, Teil 2: 20. April 2015) machte eine Bestandsaufnahme, zeichnete Entwicklungslinien, filterte potenzielle Spannungs- und Handlungsfelder heraus und befasste sich mit der Frage, welche Politiken und Dienstleistungen der öffentlichen Hand möglicherweise adaptiert und angepasst werden müssen.

Memo Enquete Wien2030