Veranstaltungen

Corona-Krise – Wirkung auf die Migrationsgesellschaft

Web-Seminar von wien.welt.offen
15. September 2020, von 13 bis 15 Uhr

Die Covid-19-Pandemie geht mit tiefgreifenden gesellschaftlichen Zäsuren in nahezu allen Lebens- und Arbeitsbereichen einher. Die Einschnitte betreffen und erleben unterschiedliche Gruppen aber in unterschiedlicher Form, Intensität und Ausmaß. Die Diskussion zu Erfahrungen, die öffentliche Einrichtungen, NGOs, Medien etc. rund um die Pandemie und die begleitenden Präventionsmaßnahmen gemacht haben, welche Lösungsansätze verfolgt wurden und welche „Lehren“ daraus gezogen werden, steht erst am Anfang. Mit dem Webinar will wien.welt.offen einen Beitrag zu dieser Diskussion leisten.

Im Rahmen der Veranstaltung werden Blitzlichter auf ausgewählte Themenfelder und die durch Corona bedingten Entwicklungen/Herausforderungen geworfen. Folgende ExpertInnen werden in Kurzinputs ihr Wissen mit uns teilen:

Gesundheit & Pflege

Kristina Hametner, Stadt Wien -Strategische Gesundheitsvorsorge

Bildung

Albert Mattes & Ulrike Röttgens, Bildungsdirektion Wien

Arbeitsmarkt

Franjo Markovic, AK Wien, Abteilung Arbeitsmarkt und Integration

Gewalt

Martina Steiner, Stadt Wien, 24-Stunden Frauennotruf

Kleinunternehmen

Tülay Tuncel, Wirtschaftsagentur Wien

Transnationale Arbeitskräfte

Heidrun Aigner, Anlaufstelle zur gewerkschaftlichen Unterstützung UNDOKumentiert Arbeitender

Kinder-/Jugendhilfe

Dunja Gharwal, Kinder- und Jugendanwaltschaft

Medien

Judith Weissenböck, ORF Wien (angefragt)

Anmeldung

Wir bitten um eine Anmeldung per Mail an anmeldungen@ma17.wien.gv.at. Im Anschluss bekommen Sie alle nötigen technischen Informationen für die Online-Teilnahme zugeschickt.